Projekte beschlossen zur Umsetzung

Projekte

Unser Leitbild:
Lebensräume vernetzen: neue Wege durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit

 

Die bisherigen Aktivitäten der LAG

Größtes Vorhaben unter dem Dach der LAG ist das Talauenprojekt, das beachtliche Erfolge zu verbuchen hat. Es gilt als weithin einmalig, modellhaft und wurde bereits mit wichtigen Umweltpreisen ausgezeichnet.

Seit 1998 konnten gut zwei Dutzend ökologische Teilprojekte realisiert werden: Anlage von Biotopen, Uferstreifen, Flutmulden, dezentralen Wasser-Rückhaltebecken, Landschaftsweihern, Renaturierung von Gräben und Bachabschnitten, Hecken- und Streuobstpflanzungen, Streuobstpflege, Artenschutzmaßnahmen.

Es entstand begleitend ein Netz von Wander- und Talauen-Radwegen (insgesamt 550 Kilometer) mit naturnahen Freizeiteinrichtungen wie dem Wasserspielplatz, Picknickplätzen, Kneipp-Becken, Aussichtsturm und der Radlertreff. Ferner gab es Vermarktungsaktionen wie Wein-, Bauern- und Handwerkermärkte, den Streuobstmarkt und beispielsweise Veranstaltungen zur Vermarktung des Apfelsafts aus dem Schwarzenberger Land.

Seit 1998 findet jedes Jahr über einen Zeitraum von mehreren Wochen die gemeindeübergreifende Kulturreihe Schwarzenberger Herbst statt, deren vielfältige Angebote durch ein Thema verbunden werden, 2011 lautete es „Grenzen", im Jahr 2012 dreht sich alles um „Freiheit".

Zunehmend an Bedeutung gewinnt das kulturelle Engagement der LAG. Dies zeigt sich in den überaus erfolgreichen Aktivitäten im Rahmen des Kulturpfads 2006 und im ebenfalls gemeindeübergreifenden Projekt „Eine Region stellt sich vor" mit einer Vielzahl verschiedener Veranstaltungen im Juni/Juli 2006.

Die LAG hat auch eine Freizeitkarte herausgegeben mit den Rad- und Wanderwegen, Gasthäusern, Freizeittipps und Informationen über die Geschichte, Sehenswürdigkeiten sowie Freizeitmöglichkeiten der Gemeinden. Weitere Publikationen sind entstanden: ein Dienstleisterverzeichnis, Ortsprospekte, der Gäste(ver)führer, Reise(ver)führer und eine Infomappe zum energiesparenden Bauen.

Breiten Raum nimmt nicht zuletzt die Öffentlichkeitsarbeit ein mit Presseberichten über alle Aktivitäten, aber auch Infoständen, Ausstellungen und Vorträgen.

Sämtliche Maßnahmen sind Gemeinschaftsprojekte einer Vielzahl von Partnern (u. a. Landwirte, Direktvermarkter, Naturschützer, Gastronomen, Gemeinden), von denen viele vor der LAG-Gründung allenfalls spärlich zusammengearbeitet haben. Aufgrund der sichtbaren Erfolge in Verbindung mit der entsprechenden Öffentlichkeitsarbeit steigen Akzeptanz und Bekanntheitsgrad und es schließen sich weitere gemeinsame Aktionen und Ideen an.

Hier werden nun die abgeschlossenen und gerade laufenden Projekte genauer vorgestellt.


Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)
Sitemap | Impressum | Login